Übung „Inne halten“

Hallo du Liebe,

wenn das Chaos am größten ist, halte kurz inne. Egal, ob die Kinder dich rufen oder das Telefon klingelt und der Mann gerade nach Hause kommt und direkt fragt, ob das Essen fertig ist. Halte inne! Schließe die Augen. Atme durch. Lass die Welt für 5 Sekunden still stehen. Dann nehme wahr. Bewerte nicht, sondern nimm nur wahr. Nimm dein momentanes Gefühl wahr- ohne zu bewerten. Spüre in dich hinein und nimm wahr, was da ist. Wut? Angst? Erschöpfung? Bewerte nicht, nimm nur wahr. – Sei dir nun deines Atems bewusst. Konzentriere dich auf deinen Atem und nimm ihn ein paar Sekunden wahr. Du atmest tief ein und dann aus. Mit der Einatmung nimmst du positive Energie in dir auf. Und mit der Ausatmung lässt du all das, was dich bedrückt und stresst los. Einatmend nimmst du Energie auf und ausatmend lässt du los. Atme nun in deinem eigenen Atemrhythmus ein paar mal ein und aus. Und denke dir dabei, wie du einatmend positive Energie aufnimmst und ausatmend loslässt, was dich bedrückt. Spüre, wie dein Körper entspannt und der Atem tief und frei wird…

Nun überlege dir bewusst, was du als erstes tun möchtest, wenn du deine Augen öffnest (z.B. einen Schluck Wasser trinken). Stelle dir vor, wie du es tust. Wie du es langsam und achtsam tust. Dann öffne deine Augen und tue es. Ganz bewusst und achtsam. Auch wenn dich dein Mann mit großen Augen anguckt. Und dein Kind schon quengelnd an deiner Jeanshose zupft. Dieser Augenblick gehört ganz dir. Gönne dir diesen- deinen achtsamen Moment. Weil du es dir wert bist! Spüre, dass du dich liebst und es dir wert bist. Öffne nun deine Augen und tue JETZT, was du dir vorgenommen hast. Atme durch, lächel und betrete das Chaos mit neuer Energie.

Dies war ein bedeutsamer Schritt in dein FABELHAFTES Leben!

Herzlichst,

Yvonne