Daily Archives: Januar 3, 2016

5 Tipps, wenn der Ex dir ans Bein pinkelt!

Published by:

Liebe Frauen,

wer kennt es nicht. Mann und Frau trennen sich und der Mann wird zum kleinen Wadenbeißer, der bei jeder Gelegenheit versucht, dir ans Bein zu pinkeln.


 

Foto_Hund_5 Tipps wenn dein Ex dir ans Bein pinkelt03012016_bearbeitet2

yvonne-borowiak.com FABELHAFT leben! (Foto: eigene Quelle)

Warum verhalten sich Männer oft unfair nach einer Trennung?

Natürlich haben bei einer Trennung immer beide Anteile. Du als auch er. Er kann jedoch nicht ertragen, Anteil an etwas zu haben, das nicht funktioniert. Während du versuchst, ‚darüber zu reden‘, um etwas zu klären, flüchtet sich der Mann beispielsweise oft in kleine Liebschaften oder andere Ablenkungen, die sein Ego polieren. Und da er weiß, dass das nicht korrekt ist und er sich dadurch noch mehr als Versager vorkommt, versucht er diese Schuld auf dich zu projizieren. Er hat versagt und sucht die Schuld ausschließlich bei dir, um dich dann dafür zu hassen (anstatt sich selbst). Freud hat diesen Abwehrmechanismus bereits Projektion genannt.

Und während du versuchst, dein Leben wieder neu zu ordnen und nach vorne zu schauen, trägt dein Ex Rachegefühle mit sich herum, die eigentlich ihm selbst gelten. Leider bist du aber die Dumme, die es abbekommt. Wo immer es Gelegenheit gibt, dich zu schädigen, wird er dies tun.

Da dies in seiner Verantwortung liegt, wirst du sein Vorhaben nicht verhindern können. Schon gar nicht, wenn Kinder im Spiel sind, die er instrumentalisiert. Aber du kannst ihm den Wind aus den Segeln nehmen, indem du ihm ganz klar zeigst: „Egal, was du tust, Männecken, du wirst mich nicht schädigen können.“

Denn ganz egal, was dein Ex tut und wie erfolgreich das in seiner Wahrnehmung ist, DU entscheidest selbst darüber, ob dich seine Aktionen treffen!

Hier nun meine 5 Tipps an dich, die dir den Umgang mit den Angriffen des frustrierten Beinpinklers erleichtern!

Du sollst dich also von seinen Aktionen nicht treffen lassen, egal wie gemein diese auch sind. Da dies oft leichter gesagt, als getan ist, gebe ich dir nun 5 Tipps an die Hand, die es dir erleichtern sollen, solche Angriffe an dir abprallen zu lassen.

1. Tipp: Mache dir bewusst, wie arm dieser Mensch eigentlich ist.

Dein Ex hat es nötig, sich Aktionen auszudenken, wie er dich schädigen kann! Mehr brauchst du dir gar nicht bewusst zu machen.- Wie arm ist das denn? Hat er nichts Erfüllenderes zu tun, als sich Racheplänen hinzugeben??? Hat er kein eigenes Leben, dem er sich widmen kann? Er hat es nötig, dich weiter zu bekämpfen, anstatt sein Leben zu genießen. Durch diese Tatsache alleine, macht er sich lächerlich. Dein Gefühl dazu sollte Mitleid sein. Bist du wütend, so hat er bereits ein Teilziel erreicht. Der Einfluss auf deine Gefühle gibt ihm ein Gefühl von Macht, nachdem er doch so jämmerlich strebt.

2. Tipp: Mache dir deine Stärke und deinen Wert bewusst.

Nichts desto Trotz mögen manche Aktionen es erfordern, Gegenschritte einzuleiten. Vor allem, wenn es um Kinder geht. Mache dir zunächst deinen Wert bewusst. Aktiviere deine stolze Weiblichkeit und sei fair mit dir selbst. Denn Mitleid mit ihm zu haben, soll dich nur davon abhalten, wütend zu werden. Es soll dich jedoch nicht davon abhalten, vernünftige und notwendige Maßnahmen zu treffen. Mache dir also deinen Wert und deine Stärke bewusst. Er hat sich mit der Falschen angelegt! Und hole dir  professionelle Hilfe. Ein guter Anwalt oder Anwältin schont deine Nerven und lässt dich in deiner Mitte bleiben. Während er schlaflose Nächte hat.

3. Tipp: Gebe ihm keine Bühne für sein Drama.

Notwendige Reaktionen (Taten) ja! Aber keine Bühne für sein schäbiges Handeln. Er soll ja nicht durch Aufmerksamkeit belohnt werden. Denn genau das wünscht er sich doch tief in seinem Innern: Deine Beachtung! Halte dich also mit Diskussionen, in denen er sich präsentieren kann, zurück. Denn er hat deine Aufmerksamkeit und auch die von Nachbarn und Bekannten schlichtweg nicht verdient. Lasse ihn immer konsequent alleine, wenn er sich auf deine Kosten profilieren will.

4. Tipp: Nimm ihm den Wind aus den Segeln.

Er möchte dich emotional beeinflussen? Dich traurig machen oder gar verzweifelt sehen? Nimm ihm den Wind aus den Segeln, indem du ihm deine gelassene Stärke zeigst! Mache dir stets bewusst: Er hat keine Macht über dein Glück! Er ist vielleicht ein Pickel am Po, bringt aber deinen gesamten Organismus nicht zum Erliegen.

5. Tipp: Lebe weiter dein Leben in Liebe.

Ja. Manchmal ist das Leben zum Hassen! Du tust und machst, bemühst dich, bist ehrlich und fleißig, versuchst es deinen Lieben schön zu machen- und der Dank? Wieder einen Tritt! Du hast nun zwei Möglichkeiten, damit umzugehen:

Möglichkeit A: Dich Hass- und Wutgefühlen hinzugeben und deiner Sorgesfalte somit Gelegenheit zu geben, sich weiter zu entfalten!

Möglichkeit B: Anzunehmen, dass das Leben immer wieder Hürden unterschiedlichster Art bereit hält. Aber Konzentration auf das Schöne und Bereichernde! Durch Hürden lernst und wächst du, wenn du diese als Entwicklungsprozess annimmst. Zudem bergen sie ungeahnte Chancen! Konzentriere dich weiter auf das Gefühl der Liebe! Zu dir, der Natur, den Menschen allgemein und einige besondere. Dies ist deine wichtigste Energiequelle, wenn andere versagen.

In diesem Sinne sende ich allen Frauen da draußen, die gerade ein solches Prachtexemplar an Wadenbeißer in ihrem Umfeld haben, viel positive Energie!

Ihr seid FABELHAFT und fairdient ein FABELHAFTES Leben! Holt es euch!!!

Ich bin gedanklich stets an eurer Seite,

eure Yvonne

206123_286401328125682_842953022_n

Yvonne Borowiak, M.A. soc. Personalberaterin – Dozentin – Coach

Folge mir auf Facebook: www.facebook.com/fabelhaftleben

Magst du mehr von mir lesen? So trage dich in meinen NEWSLETTER ein: