Daily Archives: Dezember 20, 2015

10 Minuten Meditation für Frauen zum Jahreswechsel inkl. AUDIODATEI! – Ein Rendevouz mit dir selbst…

Published by:

Liebe Freundin,

Yoga-Elefant_Yvonne Borowiak_bearbeitet mit Rahmen_20122015

yvonne-borowiak.com FABELHAFT leben! (Bild: eigene Quelle)

heute mache ich dir ein kleines Geschenk. Eine kurze Meditation zum Kraft tanken und entwickeln deiner stolzen Weiblichkeit. Damit du das Jahr entspannt ausklingen lassen kannst. Und in das kommende Jahr voller positiver Energie blicken kannst.


 

10 Minuten Meditation, um dich als Frau in deiner stolzen Weiblichkeit zu stärken:

Am besten hörst du dir die Audiodatei an.

Somit kannst du am besten entspannen, ohne fremde Hilfe.

Natürlich darfst du auch deinen Partner oder eine Freundin bitten, den Text langsam vorzulesen.

Entscheide selbst.

Ich wünsche dir jedenfalls: Gute Entspannung! Du hast es verdient!

HIER findest du die AUDIODATEI:

Yvonne Borowiak - FABELHAFT leben

Yvonne Borowiak – FABELHAFT leben!


 

Komm, liebe Freundin. Halte inne.

Nimm dir einen Moment für dich Zeit. Lege dich bequem hin. Schließe die Augen. Atme tief ein und lang aus. Mit jeder Einatmung nimmst du positive Energie auf. Und mit jeder Ausatmung gibst alle Sorgen und beklemmenden Stress ab. Einatmend nimmst du erfrischende Energie auf. Ausatmend lässt du alles für einen Moment los, was dich bedrückt.

Lasse dieses Jahr und seine Stationen nun gedanklich an dir vorüberziehen. Wie hatte das Jahr begonnen? Was hattest du dir vorgenommen? Welche Erwartungen hattest du? Springe gedanklich noch einmal zurück und mache dir deine Gedanken und Gefühle bewusst, die du am Anfang dieses Jahres hattest… Welche Erwartungen und Wünsche sind in Erfüllung gegangen? Denke an die Situationen in diesem Jahr, die dir positiv in Erinnerung geblieben sind. An was erinnerst du dich gerne zurück? Verweile gedanklich bei diesen Stationen… Welche Menschen haben dir gut getan? Haben dich unterstützt, dich zum Schmunzeln gebracht? Dich inspiriert?… Blicke voll Dankbarkeit auf diese schönen Momente… Hole sie bewusst vor dein geistiges Auge…

Dann frage dich, welche Erwartungen an dich selbst oder an anderen nicht in Erfüllung gegangen sind? Was hat dich enttäuscht? Welche Momente haben geschmerzt?… Welche Menschen musstest du gehen lassen? Welche Illusionen wurden zerstört?… Denke an solche Momente zurück, söhne dich mit ihnen aus. Nun mache dir bewusst, was du positives daraus ziehen konntest? Welche neuen Chancen und Wege haben sich eröffnet? Sei dankbar, dass du dich entwickeln durftest. Sei dankbar und lasse alle negativen Emotionen los. Lasse den Schmerz ziehen…

Konzentriere dich nun auf deine innere Mitte. Mache dir deine Stärke bewusst. Spüre deine positive Energie, deine Reinheit, deine Weiblichkeit. Spüre deinen Wert. gedanken kommen und gehen. Gefühle kommen und gehen. Menschen kommen und gehen. Du bleibst. Du bleibst und lebst dein Leben. Du bleibst und bist offen für den Wandel um dich herum. Lasse alles los, was dich bedrückt. Lasse los und vergebe. Vergebe Personen, dich dich verletzt haben. Vergebe dem Schicksal oder Gott für die Hürden. Vergebe dir selbst, wenn du etwas getan hast, was du im Nachhinein nicht leiden kannst. Vergebe dir selbst und sage dir: Du bist gut wie du bist… Jeder macht Fehler. Lerne daraus. Formuliere nun einen Vorsatz. Etwas, dass du umsetzen möchtest. Oder das einfach in Erfüllung gehen soll. Es ist wichtig, dass dieser Vorsatz positiv formuliert ist. Sage dir diesen Vorsatz nun dreimal…

Denke nun an das bevorstehende Weihnachtsfest oder einfach an die bevorstehenden freien Tage, die zum Jahreswechsel vor dir liegen. Was ist dir wirklich wichtig? … Wie möchtest du dieses Jahr ausklingen lassen? Welches Gefühl möchtest du haben und mit in das neue Jahr rüber nehmen?… Male dir nun ein schönes Weihnachtsfest aus. Erlaube dir, hier und jetzt nur an dich zu denken. Wie möchtest du die nächsten Tage haben? Was ist dir wichtig? Was lässt dich entspannen und macht dich glücklich? Wie sollen die nächsten Tage werden? Und was ist dein Beitrag dazu? Was liegt in der Verantwortung anderer? Denn darauf hast du keinen Einfluss. Sei dir dessen bewusst und nehme dankbar an, was dir gegeben wird. Jedoch überdenke deine Erwartungen an andere. Du kannst Wünsche äußern, jedoch sei dir bewusst, dass du auf die Erfüllung keinen Einfluss hast. Nimm einfach dankbar an. Und lasse los, worauf du keinen Einfluss hast. Konzentriere dich auf deinen Beitrag und erinnere dich, weniger ist oft mehr…

Entwerfe nun ein positives Bild von den nächsten Tagen. Ein Bild, dass dich ruhig werden lässt und dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Ein positives  Bild. Trage nun dieses Bild in dir, wenn du die Meditation nun beendest…

Atme nun tief ein und wieder aus. Komme mit deiner Aufmerksamkeit wieder zurück in diesen Raum. Nimm den Raum und die Geräusche um dich herum wieder wahr. Nimm dich und deinen Körper wieder wahr. Recke und strecke dich. Komm über die rechte Seite zum Sitzen hoch. Lasse die Augen noch geschlossen. Gönne dir noch einen stillen Moment. Atme dann noch mal ein und aus. Öffne die Augen. Die Meditation ist nun beendet.


Ich wünsche dir FABELHAFTE Festtage!

Herzlichst,

deine Freundin Yvonne

206123_286401328125682_842953022_n

Yvonne Borowiak, M.A. soc. Personalberaterin – Dozentin – Coach

Folge mir auf Facebook: www.facebook.com/fabelhaftleben

Magst du mehr von mir lesen? So trage dich in meinen NEWSLETTER ein: